Weihnachtssingen am 13. Dezember 2017

weihnachtssingen3weihnachtssingen2

Zum Jahresausklang fand am 13. Dezember das Weihnachtssingen der Kleinen (Klasse 1-3) sowie der Großen (Klasse 4-6) statt. In guter Stimmung und weihnachtlicher Vorfreude präsentierten alle Jahrgänge ihr Können.

Wir wünschen der Schulgemeinschaft ein schönes Weihnachtsfestund ein gesundes glückliches neues Jahr 2018.

Unsere Kekstüten auf dem Sinterklaasweihnachtsmarkt 2017

091Der Verkauf der Kekstüten am 09,/10. Dezember 2017 brachte in diesem Jahr 1586,67 Euro ein.

Wir freuen uns über diesen großartigen Betrag und bedanken uns herzlich bei allen fleißigen Bäckerinnen und Bäckern, bei den Eltern des Fördervereins, die bei sehr kalten Temperaturen gemeinsam mit vielen Schülerinnen und Schülern die Keksbeutel erfolgreich verkauft haben. Bereits am Sonntag um 15.00 Uhr waren alle Kekse verkauft. Das Geld wird u.a. für neue Bücher für unsere Schulbibliothek und die Ausstattung eines neuen Förderraumes verwendet.

So viele leckere Äpfel

IMG_2156

Im Rahmen des Brandenburger Schulobstprogrammes 2017 wurde unsere Schule durch eine Bewerbung beim Landesamt für Ländliche Entwicklung ausgewählt und erhielt kostenlos 182 kg leckere Äpfel.

Somit stehen seit dem 13.11.2017 in allen Klassenräumen jeweils eine große Kiste mit ca. 7 kg Äpfeln. Die Schülerinnen und Schüler können nun ihr Pausenfrühstück gesund verstärken. In den Klassen wird in diesem Zusammenhang über gesunde Ernährung gesprochen, im 1. Jahrgang findet ein Apfelprojekt statt.

IMG_2148IMG_2151

Karl-Foerster-Schule zum 16. Mal als “Umweltschule in Europa” ausgezeichnet

2017-2

2017-3

Am vergangenen Donnerstag, den 5.10.2017, ist der Titel “Umweltschule in Europa -Internationale Agenda 21 Schule” ein weiteres Mal an Schulen in der Landeshauptstadt Potsdam vergeben worden.

Die Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung, Annegret Gülker, nahm die Auszeichnung dieses Mal in unserer Karl-Foerster-Grundschule vor. Über die Auszeichnung freuen sich – neben sechs weiteren Schulen – auch wir, die Karl-Foerster-Schule.

Die Auszeichnungsveranstaltung fand dabei von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr in unseren Räumlichkeiten statt und war begleitet durch überaus gelungene kulturelle Höhepunkte, wie etwa Gesangseinlagen unseres Schulchores oder selbstgeschriebener Thetaerstücke unserer Schülerinnen und Schüler zum Thema “Wasser ist kostbar”.

[...] Gegenwärtig beteiligen sich weltweit mehr als 49000 Schulen aus 59 Ländern, in Deutschland sind es 920 Schulen.

Die Auszeichnung können Schulen erhalten, wenn sie innerhalb der Projektzeit von einem Schuljahr ein selbstentwickeltes Konzept zum Thema Umwelt erfolgreich umsetzen konnten. Eine Schule ermittelt zu Beginn eines Schuljahres ihren “Ist-Zustand” und entwickelt Projektvorschläge zur Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit. Die Projektvorschläge werden von einer Jury aus der Landeshauptstadt Potsdam überprüft. Unsere Schule hat im Verlauf des vergangenen Schuljahres erfolgreich fächerübergreifend an folgenden Projekten gearbeitet:

  • Vom Korn zum Brot
  • Wasserwunder – Wasser hat viele Gesichter

 

Unsere Schule erhielt die Auszeichnung zum 16. Mal.
[...]

(Auszug aus dem Schreiben des Oberbürgermeisters)

Einschulungsfeier am 02.09.2017

Herzlich Willkommen an der Karl-Foerster-Schule, liebe Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen!

Am Samstag, den 02.09.2017 sangen und musizierten die Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen um euch an unserer Schule willkomen zu heißen. So war es bei dem schönen Wetter sowohl für euch als auch für uns ein ganz besonderer Tag. Wir wünschen euch eine wunderschöne und erfolgreiche Schulzeit.

!cid_2D2040C2-8ADC-4412-AC31-4C85E17109FF!cid_E1DF0A03-59AC-4B68-8BF0-D2D7C478D9F1

Klimapreis Potsdam 2017

Umweltpreis 245

 

 

 

 

 

 

 

Die Klasse 3d bewarb sich beim diesjährigen Klimapreis Potsdam mit dem Projekt “Rettet das Moor” und gewann in der Kategorie Schule den 1. Platz.

Die Karl-Foerster Schule liegt im Potsdamer Norden. Im unmittelbaren Schul- und Wohnumfeld der Schüler befanden sich früher ausgedehnte Moorflächen, die heute meist entwässert sind und oft landwirtschaftlich oder als Bauland genutzt werden. Durch die Arbeit in den privaten Gärten und insbesondere im Schulgarten sind die Schüler darauf aufmerksam geworden, dass die Verwendung von torffreier Blumenerde dazu beiträgt, solche Moorflächen zu schützen. In Potsdam wird ungefähr 10 % des Stadtgebietes von Moorflächen eingenommen. Da Moore in erheblichem Maße Kohlenstoff speichern (weltweit trotz insgesamt geringer Fläche ca. 1/3 der im Boden gebundenen Kohlenstoffvorräte), ist auch in Potsdam von einer hohen Klimarelevanz der Moorflächen auszugehen.

Im Projekt lernten die Schüler den Lebensraum “Moor” und seine biologische Vielfalt kennen, informierten sich über die Entstehung und die Klimaschutzfunktion der Niedermoore (Speicherung von Kohlenstoff im abgestorbenen Pflanzenmaterial im Torf bzw. dessen Freisetzung bei Absenkung des Moorwasserspiegels), erkundeten ein Niedermoor und den Botanischen Garten, legten im Schulgarten Beete mit torffreier Blumenerde an und machten diese mit selbsterstellten Schildern kenntlich. Des Weiteren erstellten sie Plakate um ihre Mitschüler und Anwohner nahe der Schule über die Notwendigkeit des Moorschutzes aufzuklären und zu informieren. Die Schüler wollten durch diese Aufklärungsaktion die Anwohner des Potsdamer Nordens für das Thema sensibilisieren und auf den Schutz der Moorflächen (in Potsdam und weltweit) durch Vermeidung von Torfabbau und -nutzung aufmerksam machen.

Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017

alle nominierten Lehrer des Landes Brandenburg

Alle nominierten Lehrer des Landes Brandenburg

Die nominierten Lehrer der Stadt Potsdam mit dem Preisträger

Die nominierten Lehrer der Stadt Potsdam mit dem Preisträger

 

fghdh

 

 

 

 

 

 

Wir sind stolz auf unsere Lehrerin Martina Lange

Die Schulkonferenz der Karl-Foerster-Schule empfahl dem MBJS die Lehrerin Martina Lange mit dem Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis auszuzeichnen. Frau Lange ist eine sehr engagierte Lehrerin und Klassenleiterin, die sich umfangreich in das Schulleben der Karl-Foerster-Schule einbringt.

 

Seit 15 Jahren plant, organisiert und koordiniert sie die jährlichen Bewerbungen der Schule für den Titel “Umweltschule in Europa”. Sie leitet die Fachkonferenz Sachunterricht und arbeitet in diesem Bereich an der Erarbeitung des schulinternen Rahmenlehrplanes mit. Auch im sportlichen Bereich wirkt sie mit, dass schulische und überschulische Wettkämpfe für unsere Schüler zu einem besonderen Höhepunkt im Schulleben werden.

Das Ministerium entschied sich, Frau Lange für den Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017 für die Satdt Potsdam zu nominieren. Frau Lange wurde auf der Festveranstaltung am 23. Mai 2017 für die Nominierung durch den Ministerpräsidenten und den Bildungsminister geehrt.

 

 

Neue Shirts Modell 2017 an der Karl-Foerster-Schule

Lieber Eltern,

in Vorbereitung auf die Preußen Meile am 30.06.17 haben wir für die Schüler und Schülerinnen neue Shirt erstellen lassen. Sie können diese Shirts absofort erhalten, durch

-          Download des Bestellformulars hier

-          Sie geben das Formular und das Geld im Sekretariat ab und wir kümmern uns um die Auslieferung

Des Weiteren planen wir am 09.06.17 und 16.06.17 ab 9:30-10:00 Uhr im EG der Schule einen Verkaufsstand. Hier können sie auch gleich anprobieren.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Frühlingskonzert

Am 05.04.2017 erlebten alle Besucherinnen und Besucher ein fröhliches Frühlingskonzert in der Turnhalle der Karl-Foerster-Schule. Geleitet von einer lockeren Moderation zweier Viertklässlerinnen sangen und musizierten die Schülerinnen und Schüler der 1. – 3. Klassen mit voller Leidenschaft. In dem rund einstündigen Programm präsentierten die Kinder verschiedener Klassen und Musikgruppen einstudierte Lieder, Tänze, Gedichte und Instrumentalstücke unter Leitung der Musik- und Instrumental-Lehrerinnen und Lehrer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA